Hambacher Schloss


In ganz Deutschland wehten während der WM wieder die Fahnen. Da ist es doch an der Zeit sich einmal mit der Entstehungsgeschichte der deutschen Trikolore zu befassen. Im Hambacher Schloss in Neustadt an der Weinstrasse haben Sie die Möglichkeit sich einmal die Ur- schwarz-rot-goldene Fahne ansehen. Das Hambacher Schloss wurde eigentlich als Burg erbaut. Es gilt wegen des Hambacher Festes als Symbol der deutschen Demokratiebewegung.
Vom 27. Mai bis zum 30. Mai 1832 demonstrieren 30.000 Teilnehmer auf dem Hambacher Fest für nationale und demokratische Ziele und führten erstmals eine schwarz-rot-goldene Fahne mit sich. Die Inschrift im mittleren roten Teil „Deutschlands Wiedergeburt“ machte das Ziel der Beteiligten deutlich, die Errichtung eines deutschen Nationalstaates.
Das Hambacher Schloss ist als Museum ganzjährig geöffnet.



Hambacher Schloss
Hambacher Schloss
Hambacher Schloss
Hambacher Schloss
Hambacher Schloss
Hambacher Schloss
Hambacher Schloss
Hambacher Schloss
Hambacher Schloss
Hambacher Schloss
Hambacher Schloss
Hambacher Schloss
Auf dem Weg zum Schlossturm
Auf dem Weg zum Schlossturm
Schlossturm
Schlossturm
Die größte geschlossene Waldfläche Deutschlands
Die größte geschlossene Waldfläche Deutschlands
Blick auf Neustadt an der Weinstrasse
Blick auf Neustadt an der Weinstrasse
Blick auf Renovierungssünden
Blick auf Renovierungssünden
Die Urfahne des demokratischen Deutschlands
Die Urfahne des demokratischen Deutschlands
Die Maxburg von Max Voigt
Die Maxburg von Max Voigt
Ausstellung im Schloss
Ausstellung im Schloss
Code Napoleon
Code Napoleon
Ausstellung im Schloss
Ausstellung im Schloss
Ausstellung im Schloss
Ausstellung im Schloss
Ausstellung im Schloss
Ausstellung im Schloss