15. Westerwälder Wurstwanderung


Am vorletzten Novemberwochenende gings wieder einmal zur "15. Westerwälder Wurstwanderung" auf dem Wester-Wälder-Wurst-Wander-Weg oder einfach kurz dem "wwwww". Mit 42 Wanderern startete der Bus frühmorgens um 09:00 Uhr in Richtung Rotenhain im Westerwald. In diesem Jahr verzeichnete die Veranstaltung einen Rekordbesuch, insgesamt machten sich rund  3400 Besucher auf den ca. 8 km langen Rundwanderweg. 
Die Besucher hatten die Gelegenheit, sich an insgesamt elf Stationen von der Vielfalt der Westerwälder Spezialitäten überzeugen  
An der Freizeitanlage wartete die erste deftige Westerwälder Spezialität in Form von heißer Wurschtsopp , die aus großen Kübeln ausgeschenkt wurde. Über wunderschöne Wege ginge es durch den Wald von einer deftigen Spezialität zur anderen, Wurschtsopp, Lewerwurscht, Bluttwurscht, Fleischwurscht, Schwoortemache, Pfefferbeißer und frisches Backesbruut mit Grieweschmalz und schließlich Feiner Fleischkäse und dazu den einen oder anderen Schnaps oder Likör.

Die Wäller Wurstwanderung in Rotenhain in Zahlen

2500 Besucher mit Karten, weitere 
500 Wanderer ohne Karten plus 400 Seiteneinsteiger wanderten mit.

650 Brote inklusive Backesbrot aus 
dem Backes an der Alten Burg 
(ca. 14 500 Scheiben) wurden geschmiert und verzehrt.

460 bis 500 Kilogramm Wurst wurden verzehrt

220 bis 250 Liter Suppe wurden verteilt

215 Liter Schnaps wurden ausgeschenkt, plus nichtalkoholische Getränke.

120 Helfer an den Stationen und fürs Brotschmieren gab es (ohne Wurst-Wander-Party, die an einen Festwirt vergeben ist).

Der Herbst ist da....
Der Herbst ist da....
Lecker Sülze
Lecker Sülze
Westerwälder Wurstwanderung - Wir freuen uns aufs nächste Mal

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren