Der Neroberg

Der Neroberg


Der 245m hohe Neroberg ist der so genannte Hausberg von Wiesbaden.
Weithin sichtbar mit ihren fünf vergoldeten Kuppeln ist die russisch orthodoxe Kirche. Ganz in der Nähe befindet sich auch ein russischer Friedhof, auf dem zahlreiche hohe Persönlichkeiten begraben sind, die sich in der Stadt niedergelassen hatten. Der bekannteste hier Bestattete ist der Maler Alexej von Jawlenky.

Auf den Neroberg führt vom Nerotal seit 1888, eine 438 m lange, mit Wasserballast betriebene Standseilbahn, die Nerobergbahn, herauf. Diese hat zwei Wagen, welche durch ein langes Stahlseil miteinander verbunden sind. Der Tank des an der Bergstation stehenden Wagens wird mit Wasser gefüllt und zieht bei seiner folgenden Talfahrt den anderen Wagen den Berg hinauf. An der Talstation wird der Wassertank geleert und das Wasser wieder auf den Berg gepumpt.